DMR Infoseiten und APRS Links

DMR – Repeater Infolinks

APRS

Links

Brandmeister

Großartige Antennen für den PMR, Freenet und Amateurfunk

Wir lassen hier das Thema außer Acht, dass wir nur mit zugelassenen Geräten auf PMR und Freenet arbeiten dürfen. Hier geht es um sehr gute Antennen für PMR, Freenet und natürlich auch für den Amateurfunk. Dazu gibt es einige Handfunkgeräte, die wunderbar an solche Antennen passen. Ein paar, die ich hier getestet habe, erwähne ich kurz.

Die Antenne ist der beste Verstärker. Möchten wir unsere Amateurfunkgeräte für PMR und Freenet verwenden, so braucht es möglichst optimale Antennen für das Frequenzbereich. Dazu ist es ein Plus, wenn die Antenne auch noch sehr flexibel und leicht zu verpacken ist.

Für die Nutzung von PMR und Freenet sind grundsätzlich Handfunkgeräte ausgezeichnet geeignet. Sie können entsprechend weit ihre Leistung reduzieren und damit mit 300mW oder 1W senden, wenn nötig auch mit 5W. Dazu sind sie sehr leicht, ultra-portabel, in vielen Fällen wasser- resistent oder gänzlich wasserdicht und damit auch bei Wind und Wetter gut zu verwenden. In die größere Jackentasche und schon ist man praktisch unterwegs oder auf dem Berg QRV. Weiterlesen

PMR-Funkbetrieb mit dem Retevis RT90

Bei dem Retevis RT90 handelt es sich um ein sehr flexibles und leistungsstarkes DMR Funkgerät. Das Gerät beherrscht ebenso den analogen FM Funk und lässt sich entsprechend durch den CodePlug auch auf diverse Frequenzen und Relais programmieren.

Primär handelt es sich allerdings um ein Digitalfunkgerät, dass für DMR konstruiert worden ist. Die einzelnen Bereiche werden hier in sog. Zonen eingerichtet. Das bedeutet, der CodePlug kann für allerlei Zwecke und Bereiche bestimmte Frequenzen und auch Betriebsarten in einer Gruppe zusammenfassen, die dann durch den Nutzer in der sog. Zone abrufbar ist. Das ist sehr praktisch, da auf diese Weise Zonen für PMR, Freenet und so weiter eingerichtet werden kann, die dann für den Fall X zur Verfügung stehen. Weiterlesen

PMR-Funkbetrieb mit dem Retevis RT52

Beim Retevis RT52 müssen alle Eigenschaften des jeweiligen Kanal vorher definiert werden und entsprechend mit dem CodePlug ins Funkgerät programmiert werden. Die Geräte haben viel von einem Betriebsfunkgerät, was fest voreingestellt einen bestimmten Kanal mit gewissen Einstellungen nutzt. Diese Einstellungen sind durch den Nutzer entweder gar nicht oder nur sehr begrenzt veränderbar. Das bedeutet, ein DMR Gerät ist, was PMR angeht nicht so flexibel, es sollten aber mindestens zwei Dinge einprogrammiert werden. Weiterlesen

PMR-Funkbetrieb mit dem Yaesu FT3D

Das Handfunkgerät Yaesu FD3D ist sehr geeignet für den PMR Betrieb, sofern es mit einer Frequenzerweiterung ausgestattet ist. Sonst ist lediglich nur der Empfang möglich. Die Leistung lässt sich bei dem Gerät sehr gering einstellen, so dass die Strahlungsleistung einigermaßen gegenüber einem normalen PMR Gerät passt. Weiterlesen

CTCSS in ein paar technischen Details und Anwendung

CTSCC erlaubt das gezielte Auswählen bestimmter Funkgeräte innerhalb eines ausgewählten Funkkanals. Beim Senden wird vom Anrufer bei analoger Audioübertragung ein Pilotton (Endstörungscode) mitgesendet, auf den nur die Empfangsgeräte reagieren, die auf diesen Tonruf (TSQL) programmiert sind. Beim Ankommen des Erkennungstons (Endstörungscode) werden sie dann den Empfang zum Mithören öffnen. Weiterlesen

Augen auf bei der Kanal und Subtone-Auswahl (CTCSS) bei PMR-Funkgeräten

In diesem Abschnitt sind zwei PMR-Funkgeräte abgebildet. Ein Gerät ist auch Kanal 10 Subtone 01 eingestellt und eins ist auf Kanal 6 Subtone 00 (aus) eingestellt. Es ist klar, die Geräte arbeiten auf zwei verschiedenen Kanälen, sie hören sich nicht. Weiterlesen

CTCSS Subtöne – was man dazu bei PMR Funk wissen muss

Was verbirgt sich hinter CTCSS? Diese Abkürzung hat es für den Betrieb durchaus bei PMR in sich und sollte daher nicht vernachlässigt werden. Von daher werde ich das für PMR, sowie auch für die Amateurfunkgeräte hier möglichst umfassend ausführen. Weiterlesen

Einfache PMR Funkgeräte für den Notfunk

Ist eine grundsätzliche Notfunkvorbereitung schwierig? Akkupflege, Geräte lagern und das alles sollte nicht zu viel kosten? Leicht zu lagern, zu nutzen und zu besorgen sind, kleine einfache PMR Funkgeräte für FM Betrieb. Auf dem Bild sieht man zwei dieser Geräte. Es handelt sich hier um PMR446 Handfunkgeräte mit drei Mignon-Zellen als Batterie. Kein Akku nötig, keine Wartung nötig, Batterien rein und los geht’s. Damit eignen sich diese Geräte, weil sie auch günstig sind, nicht nur für Kinder und dem Spaß am Funken, sondern auch sind diese Geräte durchaus sehr nützlich, sollte doch mal der Strom weg sein und man möchte mit jemanden anderen kommunizieren. Weiterlesen

PMR Funk mit Amateurfunkgeräten im Notfunkfall

Funkamateure dürfen nicht mit ihren Geräten im PMR Bereich senden. Normalerweise. Im Notfall ist das was völlig anderes. Daher ist Notfunk mit regulären Funkgeräten auf PMR kein Problem. Aber auch nur im Notfall. Weiterlesen

Etwas mehr Anonymität mit der VPN Funktion des Opera Browsers

Nicht immer möchte man mit seiner eigenen IP Adresse bei den ein oder anderen Internetseiten auftreten. Die meisten Lösungen, die in dieser Hinsicht angepriesen werden, sind oft kostenpflichtig. Funktionieren oft aber auch sehr gut. Jedoch wird häufig diese Funktionalität nicht oft genutzt oder nur selten gebraucht. Die Lösung ist trotzdem für diese Fälle sehr einfach. Die kostenfreie VPN Funktion von Opera. Weiterlesen

Nützliche Hinweise zum Abgleich/Anpassen von CB-Antennen

Möchte ein OM seine CB-Antenne anpassen bzw. abgleichen, so gibt es ein paar Dinge, die man vorher bedenken und beachten sollte. Als Abgleichen oder Anpassen wird hier verstanden, dass eine entsprechende funktionierende fertige Antenne mittels SWR Meter entsprechend fein abgestimmt wird, so dass sie wunderbar am Gerät arbeitet.

Zuerst einmal muss geschaut werden, was für eine Antenne eigentlich abgeglichen werden soll. Antennen sind hier nicht gleich Antennen. Jedoch was ist damit gemeint? Weiterlesen

Was ist Digital Mobile Radio (DMR) – Wissenswertes zu DMR

DMR zu deutsch als Abkürzung „Digitaler Mobilfunk“ bezeichnet einen Übertragungsstandard für Sprache und Daten in nichtöffentlichen Funknetzen, wie zum Beispiel im Bereich Betriebsfunk und beim Amateurfunkdienst.

In diesem Artikel wird die Geschichte zu DMR angerissen, dazu das Modulationsverfahren. Weiter wird die genutzten Bandbreite dargestellt und kurz das konkurrierende dPMR angesprochen. Anschließend wird auf DMR im Bereich des Amateurfunks eingegangen. Weiterlesen

Die wichtigsten Unterschiede zwischen DMR und TETRA

Ich hatte bisher nur ein wenig Berührungspunkte als Nutzer mit TETRA und nachdem ich das erste mal DMR in den Fingern hatte, erinnert mich DMR ziemlich stark an das das System. So interessierten mich ein wenig die Unterschiede, der beiden Systeme. Die Unterschiede sind schon teils erheblich, aber durchaus gibt es parallelen. Im Wesentlichen kann TETRA viel mehr Benutzer tragen und es ist damit für viel mehr Teilnehmer ausgelegt. Diese Menge an Teilnehmern existiert so unter den Funkamateuren nicht und somit ist DMR durchaus von der Nutzerlast völlig ausreichend. Auch das nicht so extrem viele Relaisstationen nötig sind, kommt den Funkamateuren durchaus gut entgegen. Wenige DMR-Relais auf exponierten Standorten und hunderte Kilometer sind abgedeckt.

Besonders ist bei TETRA die Ende-zu-Ende Verschlüsselung, die gerade im BOS Bereich verwendet wird. Funkamateure verschlüsseln gemäß der Verordnung keinerlei Funkverkehr. So wird bei DMR bei den Funkamateuren die Verschlüsselung nicht verwendet. Weiterlesen

DMR Talkgroups in Deutschland

DMR Talkgroups in Deutschland

Damit man im DMR Brandmeister-Netz sprechen kann, müssen verschiedene Talkgroups im Gerät eingespeichert sein. Die Talkgroups werden auf unterschiedlichen Slots auf der Frequenz mittels TDMA ausgesendet. Hier eine Liste der Gruppen IDs, die in Deutschland verwendet werden. Weiterlesen

DMR Talkgroups in den verschiedenen Zeitschlitzen

TalkGroups im Zeitschlitz 1, TS 1

TG Nummer Name Beschreibung
TG 91 weltweit dyn. weltweit
TG 92 EU dyn. Europa
TG 910 Deutsch WW dyn. weltweit deutschsprachig
TG 920 DACH Deutschland-Österreich-Schweiz
TG 262 DL Deutschland national
TG 26200 TAC 1 dyn. / benutzeraktiviert als Ausweichgruppe
TG 26299 TAC 2 dyn. / benutzeraktiviert als Ausweichgruppe
TG 26233 TAC 3 dyn. / benutzeraktiviert als Ausweichgruppe
TG 26266 TAC 4 dyn. / benutzeraktiviert als Ausweichgruppe
TG 263 DL MultiMode TG zu YSF DE-Germany, WiresX, D-Star XLX850A & DMRplus TG263
TG 9112 EU EMCOM EU, ausschließlich für Notfunk-Kommunikation!

TalkGroups im Zeitschlitz 2, TS 2

TG Nummer Name Beschreibung
TG 8 Regional statische TG für frei definierbare Region
TG 9 Lokal statische TG, nur am eigenen Repeater oder Reflektor
TG 2620 Sachsen-Anhalt/Mecklenburg-Vorpommern dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2621 Berlin/Brandenburg dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2622 Hamburg/Schleswig-Holstein dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2623 Niedersachsen/Bremen dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2624 Nordrhein-Westfalen dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2625 Rheinland-Pfalz/Saarland dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2626 Hessen dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2627 Baden-Württemberg dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2628 Bayern dyn./stat. regionale Gruppe
TG 2629 Sachsen/Thüringen dyn./stat. regionale Gruppe

CB-Funkstaffel 2021

Es war wieder soweit, die diesjährige Funkstaffel vom 02. auf den 03. Oktober. Die Berge besetzt, wurde das „Losungswort“ diesmal ab der Insel Rügen durch 4 Länder getragen. 170 Staffelstationen plus viele weitere CB-Stationen waren QRV. Teils quollen einzelne Kanäle von Stationen über und man hörte einige Minuten mehr Breaks, als QSOs. Start der Staffel war 1 Uhr morgens am Sonntag. Die Turbostaffel begann um 4 Uhr morgens über SSB. Weiterlesen

Direktfunktests im Gelände mit Yaesu FT3D Handfunkgeräten

Wir sind es häufig gewohnt mit Handfunkgeräten über Relais zu kommunizieren. Das funktioniert meist ohne Schwierigkeiten, mit kleiner Leistung bekommt man dank der Relaisbetreiber eine riesige Reichweite mit wenig Aufwand. Jedoch wie verhält es sich bei einer kleinen Wandertour in Mitten des Geländes? Natürlich ist es allbekannt, das Bäume, Hügel, Felsen und was nicht alles in der Sichtlinie steht massiv oder ganz das Signal abschirmen. In wie fern ließ sich trotzdem noch mit einer gewissen Reichweite mit den Geräten arbeiten? Somit haben wir das mit einem einfachen kleinen Versuch mal ausprobiert und eine schöne Tour mit etwas Funktechnik verbunden. Weiterlesen

Augen auf beim Antennenkauf

Ich habe diverse Antennen in Verwendung, die ich auf unterschiedlichen Geräten verwende. Irgendwann hatte ich ein Handfunkgerät in der Hand und wunderte mich, warum ich ein Relais nicht Auftasten konnte, dass doch recht in der Nähe war. Und mit dem anderen Gerät ging es. Jetzt gibt es durchaus unterschiedliche Chargen von Geräten und dazu noch unterschiedliche Modelle. Alle Modelle sind bei mir unterschiedlich. Das kann ein Grund ein, ein Empfänger ist tauber, als der andere. Aber so taub? Oder hatte das Relais in Problem? Ich wusste es nicht, wunderte mich nur und aus diesem Gedanken entstanden ein paar einfache kleine Versuche. Somit wanderte ich erstmal mit dem Handfunkgerät durch den Raum und stellte fest: Im Prinzip ging es mit beiden, jedoch mit dem einen Gerät doch deutlich schlechter. Lag es vielleicht an der Antenne?

So war meine Idee geboren, mich ein ganz klein wenig doch diesen Antennen zu befassen, die ich verwende. Da sind meine Möglichkeiten allerdings doch sehr begrenzt. Allerdings hatte ich doch verschiedene Bezugsquellen der Antennen. Einige stammten aus China und einige waren auch definitiv Nachbauten. Eine Antenne schien soweit ein Original zu sein. Soweit ich es aktuell konnte habe ich versucht mit einem befreundeten OM einen Vergleich zu machen. Wie spielen denn meine Modelle so? Weiterlesen

2m und 70cm Funk in städtischen Wohnungen und für den Spaziergänger

In einer Stadtwohnung ist es nicht immer leicht überhaupt eine Antenne aufzustellen. Selbst eine Diamond X-50 ist in Einzelfällen nicht geduldet. Dennoch gibt es meiner Meinung nach durchaus Lösungen, die im Alltag gut funktionieren. Natürlich gibt es viele Lösungen. Und auch viele Geräte, die möglich sind. Auch alle Preisklassen. Ebenso auch verschiedene andere Setups, die vielleicht dem ein oder anderen mehr zusagen. Ich habe hier zwei Möglichkeiten mal herausgegriffen, die vielleicht eine Idee sind oder vielleicht genau das, was man sucht. Weiterlesen